Zum Inhalt springen

Wiedergründung der DJK in Düsseldorf

Nach dem Zweiten Weltkrieg entfaltet sich erst allmählich das sportliche Leben.

  • Am 5. Oktober 1947 schließen sich in Düsseldorf die bereits bestehenden DJK-Vereine zur "Arbeitsgemeinschaft DJK" - später DJK-Hauptverband - zusammen. Prälat Wolker und die Arbeitsgemeinschaft sind für die Integration der DJK in den Deutschen Sport.
  • Im gleichen Jahr wird in Hamm der "DJK-Zentralverband Rhein-Weser" gegründet mit dem Ziel der verbandlichen Arbeit wie in der Weimarer Zeit.
  • Prälat Wolker bemüht sich um die Bildung des Deutschen Sportbundes (DSB), der im Dezember 1950 in Hannover gegründet wird. Der um die Einigung des deutschen Sports verdiente Sportprälat stirbt 1955 auf einer Romfahrt.
  • Ab 1950 finden DJK-Bundessportfeste, später DJK Winterspiele und DJK-Breitensportfeste statt. Die DJK wird in den Internationalen Katholischen Sportverband FICEP aufgenommen.

Termine

Samstag, 31. August
Radlwallfahrt
Ort: Gößweinstein
Veranstalter: DJK-Diözesanverband
Mittwoch, 11. September
17.30 Uhr
Fachwarte-Sitzung
Ort: Eichstätt
Veranstalter: DJK-Diözesanverband
Mittwoch, 18. September
19.00 Uhr
Sitzung DV-Jugendleitung
Veranstalter: Sportjugend DJK-Diözesanverband
Dienstag, 24. September
19.00 Uhr
Präsidiumssitzung
Ort: Gnotzheim
Veranstalter: DJK-Diözesanverband
Freitag, 27. September
LV-Jugendtag
Ort: Eichstätt
Veranstalter: DJK-Landesverband
Samstag, 28. September
09.00 Uhr
Seminar für Neue Führungskräfte
Ort: Enkering
Veranstalter: DJK-Diözesanverband
Donnerstag, 03. Oktober
DJK-Bundestag
Ort: Altenberg
Veranstalter: DJK-Bundesverband