Zum Inhalt springen

Die Anfänge der DJK

Um 1900 bilden sich in der Katholischen Jugend Gruppen und Abteilungen, die gemeinsam turnen, spielen und wandern, so in Deutschland, Elsass-Lothringen, Österreich, Frankreich, Belgien, Italien und der Schweiz.
1908 findet im Vatikan vor Papst Pius X. ein großes Schauturnen mit Spielen und Leichtathletik statt. Papst und Zuschauer sind begeistert.

Am 16. September 1920 wird in Würzburg die "Deutsche Jugendkraft - Reichsverband für Leibesübungen in katholischen Vereinen" gegründet. 1. Vorsitzender wird Generalpräses Carl Mosterts. Sitz des DJK-Sportamtes ist Düsseldorf.
Die erste zentrale Sportschule der DJK ("Lehrstätte") wird 1925/1927 in Münster/Westfalen errichtet, desgleichen regionale Ausbildungsstätten in Freiburg i. Brsg. und in Mainz das Kath. Jugendwerk Don Bosco.
Bei der Ausstellung GESOLEI (Gesundheit - Soziale Fürsorge - Leibesübungen) 1926 in Düsseldorf ist die DJK vertreten mit einem Informationsstand und sportlichen Veranstaltungen. Der 7. DJK-Reichsverbandstag findet gleichzeitig mit richtungsweisenden Vorträgen statt.
Am 25. August 1926 stirbt Prälat Carl Mosterts - kurz nach der Romfahrt der DJK - in Lausanne. Ludwig Wolker wird sein Nachfolger.

Termine

Samstag, 31. August
Radlwallfahrt
Ort: Gößweinstein
Veranstalter: DJK-Diözesanverband
Mittwoch, 11. September
17.30 Uhr
Fachwarte-Sitzung
Ort: Eichstätt
Veranstalter: DJK-Diözesanverband
Mittwoch, 18. September
19.00 Uhr
Sitzung DV-Jugendleitung
Veranstalter: Sportjugend DJK-Diözesanverband
Dienstag, 24. September
19.00 Uhr
Präsidiumssitzung
Ort: Gnotzheim
Veranstalter: DJK-Diözesanverband
Freitag, 27. September
LV-Jugendtag
Ort: Eichstätt
Veranstalter: DJK-Landesverband
Samstag, 28. September
09.00 Uhr
Seminar für Neue Führungskräfte
Ort: Enkering
Veranstalter: DJK-Diözesanverband
Donnerstag, 03. Oktober
DJK-Bundestag
Ort: Altenberg
Veranstalter: DJK-Bundesverband