Zum Inhalt springen
01.06.2023

Informationen, Neuigkeiten und Perspektiven: DJK Diözesanverband Eichstätt informiert Vorstände der DJK-Vereine

Bernhard bedankt sich bei Robert Hoidn mit einem kleinen Präsent für den informativen Vortrag. (Foto: Hans Kirschner)

Als Anerkennung für sein 20-jähriges ehrenamtliches Engagement im DJK Diözesanverband Eichstätt wurde Emil Heinlein (Foto Mitte) mit der Auszeichnung „DJK-Ehrenzeichen in Gold“ geehrt. Vizepräsident Gerhard Bayerlein (links) sowie Präsident Bernhard Martini (rechts) überreichten die hohe Auszeichnung an Heinlein, der seit über 20 Jahren das Fachwarteamt für die Sparte Tischtennis bekleidete. (Foto: Hans Kirschner)

Den geistlichen Impuls gestaltete Pfarrer Richard Herrmann aus Greding als „Morgenlob“ mit allen Anwesenden. (Foto: Hans Kirschner)

Das Vorständeseminar war auch dieses Jahr wieder gut besucht. Dieses Mal tagte die Konferenz der Vereinsvorsitzenden im Kloster Plankstetten. Die anwesenden Vereinsvertreter, Präsidiumsmitglieder, Fachwarte konnten sich über Neuerungen im DJK Diözesanverband Eichstätt, dem DJK Landesverband Bayern sowie dem DJK Bundesverband informieren. Robert Hoidn, BLSV-Kreisvorsitzender Neumarkt referierte über die Inhalte der neuen Sport-Förderrichtlinien im Freistaat Bayern. (Foto: Hans Kirschner)

Am Nachmittag stand eine Führung und Besichtigung des Holzhauses der Benediktinerabtei auf dem Programm. Das Gebäude gilt als nachhaltiges Projekt für ökologisches Bauen, das von der Abtei initiiert wurde. National und international hat es seitdem Anerkennung gefunden.

Eichstätt/Plankstetten Auch dieses Jahr informierte der DJK Diözesanverband Eichstätt wieder die DJK-Vorstände und –Funktionäre über Neuerungen und Neuigkeiten. Die Konferenz der Vereinsvorsitzenden als zweithöchstes Gremium des Eichstätter DJK-Sportverbandes tagte im Kloster Plankstetten. Neben üblichen Formalien konnten sich die Vereinsverantwortlichen über die Inhalte der neuen Richtlinie zum Sportstättenbau informieren. Hierzu referierte Robert Hoidn, BLSV-Kreisvorsitzender Neumarkt. Wie immer konnten sich die Vereinsfunktionäre auch über Neuigkeiten aus dem DJK-Diözesan-, Landes- und Bundesverband informieren. Emil Heinlein, der über 20 Jahre ehrenamtlich als Tischtennis-Fachwart im DJK Diözesanverband Eichstätt tätig war, wurde mit dem „DJK-Ehrenzeichen in Gold“ geehrt.

Bernhard Martini, Präsident des DJK Diözesanverbandes Eichstätt, begrüßte die anwesenden Vereinsvertreter, Präsidiumsmitglieder, Fachwarte und Ehrengäste und bedankte sich für die zahlreiche Teilnahme. Edmund Mauser, Präsident des DJK Landesverbandes Bayern, nahm im Rahmen seiner Grußrede die Gelegenheit wahr, sich bei allen Anwesenden für ihre Arbeit im Ehrenamt und das sportliche Miteinander zu bedanken. Er sieht den DJK Landesverband Bayern als wichtiges Forum, um miteinander in Kontakt zu treten und diesen zu pflegen. Er informierte ansonsten über die anstehenden Neuwahlen im Präsidium im Oktober 2023. Auch Robert Hoidn, Kreisvorsitzender des BLSV Kreises Neumarkt, bedankte sich für die Einladung und den guten Kontakt zwischen DJK und BLSV.

Zu Beginn präsentierte Martini den Vereinsfunktionären eine Zusammenfassung der vergangenen Veranstaltungen, Projekte und Neuigkeiten des DJK Diözesanverbandes Eichstätt: Leider konnte die vakante Stelle der Sparte Tischtennis noch nicht besetzt werden. Als Anerkennung für sein 20-jähriges ehrenamtliches Engagement im DJK Diözesanverband Eichstätt erhielt Emil Heinlein die Auszeichnung „DJK-Ehrenzeichen in Gold“ überreicht. Uneigennützig hatte Heinlein Kinder und Jugendliche für den Sport im Allgemeinen und für Tischtennis im Besonderen begeistert. Unzählige Tischtennis-Diözesanmeisterschaften wurden unter seiner Federführung organisiert und ausgetragen.

Für die nächsten Monate stehen folgende Veranstaltungen an: Familien-Panorama-Wanderung am 25. Juni 2023. Der Rundwanderweg führt über Eßlingen und Solnhofen im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen u.a. zur Felsformation „Zwölf Apostel“. Teilnehmen können an der Wanderung sowohl DJK- als auch Nicht-DJK-Mitglieder. Am 15. Juli 2023 findet in Abenberg ein Sportaktionstag statt. Vom 29. Juli bis 12. August organisiert der DJK Diözesanverband Eichstätt heuer wieder eine Inklusionsreise nach Piemont/Ligurien (Italien); Plätze sind noch frei. Am 09. September findet der Opa-/Oma-Enkel-Tag mit Alpaka- und Eselwanderung beim Müßighof der Regens-Wagner-Stiftung in Absberg statt. Ansonsten ist für Juni/Juli 2023 eine Fußball-Trainerausbildung „C“ unter dem Motto „Kinder- und Jugend bei der DJK“ geplant.

Neben den bereits existierenden Sparten Fußball, Sportkegeln sowie Gymnastik- und (Kinder-)Turnen wird schon bald die neue Fachschaft für Handball beim DJK Diözesanverband Eichstätt seine Daseinsberechtigung haben. Ralf Stagat, neuer kommissarischer Fachwart der Sparte Handball, stellte das Vorhaben vor und freut sich schon auf die neuen Herausforderungen und Events in diesem neuen Bereich. Der Eichstätter Sportverband freut sich über den Pioniergeist seiner Mitglieder, denn diese setzen sich auch dafür ein, dass sich der Eichstätter DJK-Sportverband auch über die Neugründung der Sparten Faustball sowie Tennis freuen darf. Es ist dem DJK Diözesanverband Eichstätt sehr wichtig, sich für die Belange seiner 52 Ortsvereine im Bistum Eichstätt einzusetzen. Umgekehrt – so Vizepräsidentin Silvia Heuberger (Schwabach) – sei es sehr schön zu erfahren, dass der Sportverband und der Sport als solches von seinen Mitgliedern und deren ehrenamtlichen Engagement getragen und auch tatkräftig unterstützt wird. Ein vertrauensvolles Miteinander Hand in Hand stütze beide Seiten, so Heuberger im Nachgang zur Sitzung. Erfreulicherweise sind die Mitgliederzahlen des DJK Diözesanverbandes Eichstätt – trotz aller schlechten Nachrichten zum Trotz - um über 2,5 % zum 31.12.2022 angestiegen. Über 31.000 Mitglieder aus den Kreisen Nord, Mitte und Süd gehören dem DJK Diözesanverband Eichstätt gegenwärtig an. Andere Sportverbände kämpfen dagegen mit stagnierenden Mitgliederzahlen und der Streichung ganzer Sparten.

Der DJK-Landesverband Bayern strebt im Sommer ein Damenturnier bzw. eine Meisterschaft in der Sparte Fußball in Ingolstadt an. Der Landesverband als Veranstalter freut sich jetzt schon über zahlreiche Anmeldungen. Im Oktober 2023 werden beim DJK-Landesverband Bayern Neuwahlen abgehalten.  Auch beim DJK-Bundesverband, der dieses Jahr vom 16. bis zum 18. Juni in Lübeck stattfinden wird, stehen Neuwahlen an. Martini, der seit mittlerweile 2019 die Geschicke des DJK Diözesanverbandes Eichstätt als Präsident lenkt, wird bei den Neuwahlen des Bundesverbandes für das Amt „Vizepräsident Sport“ als Kandidat zur Verfügung stehen. Das nächste DJK-Bundessportfest findet 2026 in Essen statt.

Silvia Heuberger, Vizepräsidentin des DJK Diözesanverbandes Eichstätt, stellte die neue stellvertretende Fachwartin für Gymnastik Monika Kress vor, die bei der letzten Gymnastik-Fachtagung am 29. Oktober 2022 in Gnotzheim zu ihrem neuen Amt im DJK-Diözesanverband gewählt wurde. Die DJK-Gemeinschaft ist sehr froh, dass die Stelle durch Monika Kress aus Pleinfeld besetzt werden konnte. Kress besitzt den Übungsleiterschein für Breitensport und gibt schon seit ca. 30 Jahren Turnstunden für Kinder in Pleinfeld.

Im Gremium kam auch Konrad Seitz, Vorsitzender des DJK-Sportfördervereins, zu Wort. Er appellierte an die Vereine, noch Förderanträge in den bekannten Bereichen zu stellen. Die Bewerbungsfrist ende am 30. Juni 2023.

Gespannt hörte das Auditorium den Ausführungen des BLSV-Kreisvorsitzenden Robert Hoidn zu, der über die aktuellen Sport-Förderrichtlinien im Freistaat Bayern referierte. So seien die Mittel im Sportstättenbau erhöht worden, ansonsten wären auch die zuschussfähigen Kosten bei vielen Projekten angehoben worden.

Im Rahmen des Vorständeseminars mussten auch wichtige Formalien abgehandelt werden wie bspw. Rechenschaftsberichte der Präsidiumsmitglieder und Fachwarte, Entlastung des Präsidiums, Haushaltsplanung, Kassenprüfungsbericht sowie Finanzbericht 2022 usw.

Am Nachmittag stand nach dem Mittagessen eine Führung und Besichtigung des Holzhauses der Benediktinerabtei auf dem Programm. Das „Strohhaus“ im Kloster Plankstetten gilt als nachhaltiges Projekt für ökologisches Bauen.

Präsident Martini bedankte sich abschließend bei den Vereinsfunktionären für Ihr Kommen und wünschte allen eine gute Heimreise.

DJK-Newsletter

Termine

Samstag, 27. Juli
Inklusionsfahrt
Ort: Zadar, Kroatien
Veranstalter: DJK Diözesanverband Eichstätt
Freitag, 09. August
Sommercamp Sportjugend
Ort: Altmühlsee
Veranstalter: DJK-Sportjugend
Samstag, 31. August
Radlerwallfahrt
Ort: Nördlingen
Veranstalter: DJK Diözesanverband Eichstätt
Sonntag, 01. September
Radlerwallfahrt
Ort: Nördlingen
Veranstalter: DJK Diözesanverband Eichstätt
Samstag, 07. September
Großeltern-/Enkeltag
Ort: Müßighof, Absberg
Veranstalter: DJK Diözesanverband Eichstätt
Sonntag, 22. September
13.30 Uhr
Kirche mit Pfiff
Ort: Eichstätt, Friedhofskapelle St. Michael Westenfriedhof
Veranstalter: DJK Diözesanverband Eichstätt
Mittwoch, 09. Oktober
19.00 Uhr
Präsidiumssitzung
Veranstalter: DJK Diözesanverband Eichstätt

DJK-Akademie

Überregionale Angebote aller DJK-Landesverbände und der DJK-Diözesanverbände in Deutschland finden Sie hier bzw. auf nebenstehenden Button.