Zum Inhalt springen
08.04.2019

DJK-Jugend im Zeichen von Aufbruch, Erneuerung und Visionen - Jugendförderpreis für kontinuierliche Jugendarbeit geht an DJK Rohr

Eichstätt/Abenberg Die Mitglieder der DJK-Sportjugend im DJK Diözesanverband Eichstätt hatten dieses Jahr wieder alle Jugendvertreter der DJK-Vereine, Präsidiumsmitglieder sowie Jugendvertreter und Verantwortliche der Sportjugend im DJK-Landesverband Bayern und Bundesverband sowie Mitglieder des BDKJ-Vorstandes zum 4. Diözesanjugendtag des DJK Diözesanverbandes Eichstätt eingeladen, der dieses Jahr in der Grund- und Mittelschule Abenberg stattfand. Dieses Jahr fanden Neuwahlen statt; hierbei konnten sich die beiden bisherigen Mitglieder der Jugendleitung Lavinia Schuller und Fabian Kratzer erfolgreich behaupten. Sehr erfreulich ist, dass die Crew der DJK-Sportjugend des Eichstätter Sportverbandes jungen Zuwachs aus Pleinfeld bekommt. Der Jugendförderpreis für besondere Leistungen in der Jugendarbeit ging dieses Jahr an die Sportjugend der DJK Rohr. Die DJK Sportjugend freut sich über ausreichend viel Aufwind für weitere Innovationen und Projekte rund um das Thema Jugendarbeit.

In sichtbar guter Laune zeigen sich die Teilnehmer des DJK-Diözesanjugendtages vor der Grund- und Mittelschule in Abendberg. (1. Reihe v.l.) Lavinia Schuller (Jugendleiterin), Fabian Kratzer (Ju-gendleiter), Jugendvertreter der DJK Rohr (Preisträger des Jugendförderpreises von der DJK Rohr), Anita Schuller (stv. Jugendleiterin) und Rachel Saunders (Jugend-Beisitzerin) freuen sich mit geistlichem Beirat Pfarrer Richard Herrmann (2 Reihe, 1.v.l.), Vizepräsident Gerhard Bayerlein (2. Reihe, 3.v.l.) und Präsident Nikolaus Schmidt (2. Reihe, 4.v.l.) über die mittlerweile gute Resonanz der Veranstaltung des Eichstätter Sportverbandes Deutsche Jugendkraft. (Foto: DJK)

Die Teilnehmer des DJK-Diözesanjugendtages in Abendberg fühlen sich als Team. Es ist erfreulich, dass die DJK-Sportjugend im DJK Diözesanverband Eichstätt bereits viele Kontakte zur Vereins- und Verbandsjugendarbeit knüpfen und intensivieren konnte. Dieser Trend soll in den nächsten Jahren fortgesetzt werden. (Foto: DJK)

In vier Teams bereiteten die Jugendvertreter der DJK-Vereine und aus dem DJK-Diözesanverband viele Gaumenfreuden und kulinarische Köstlichkeiten vor. Sportler können auch kochen! (Foto: DJK Lavinia Schuller)

Die beiden Jugendvertreter vom Ortsverein DJK Rohr Martin Schwerdt und Thomas Schmidt (Mitte) wurden für ihre erfolgreiche Vereinsjugendarbeit mit dem Jugendförderpreis, der mit 250,00 € dotiert ist, nominiert. Herzliche Glückwünsche sprachen neben Jugendleiterin Lavinia Schuler (2.v.l.) auch Jugend-Beisitzerin Anita Schuler (5.v.l.) sowie der Jugendleiter des DJK-Bundesverbandes Simon Winter (1.v.l.) und Florian Schenk (6.v.l.) aus. Bei der spannenden Vergabe wurde die DJK Rohr mit einer Urkunde, die durch die DJK-Diözesanjugendleitung über-reicht wurde, für ihre besonderen Leistungen in der Vereins- bzw. Abteilungsjugendabteilung ausge-zeichnet. Grundsätzlich ist jeder DJK-Verein im DJK Diözesanverband Eichstätt berechtigt, einen Verein - auch seinen eigenen - für den Förderpreis vorzuschlagen. (Foto: DJK)

Die neue DJK Diözesanjugend stellt sich vor: (V.l.n.r.) Stellv. Jugendleiterin Anita Schuller, Jugend-leiterin Lavinia Schuller, Jugendleiter Fabian Kratzer sowie Jugend-Beisitzerin Rachel Saunders. Mit Tatenkraft, Elan und Verantwortung wollen die jungen Verantwortungsträger im DJK Diözesanverband Eichstätt gute Verbandsarbeit leisten und für die Ideale der Deutschen Jugendkraft einstehen. Leitgedanken ihrer Verbandsarbeit stehen unter dem Motto "Durcheinander lernen", "Vielfalt macht stark!", "DJK verbindet". (Foto: DJK)

Kochen im Team verbindet und bestärkt. In vier Teams konnten die Teilnehmer für Genuss, Inspiration und Lebensfreude sorgen. Ein gutes Miteinander ist auch im Sport ganz wichtig. Nach dem Kochen konnten es sich die Tagungsteilnehmer die kulinarischen Köstlichkeiten schmecken lassen. In vertrauter Atmosphäre unter Sportlern konnten die Hobbyköche und Feinschmecker ihre Kochkünste ihrer kreativ zubereiteten Gerichte, die allesamt sehr lecker waren, unter Beweis stellen. Gemeinschaftsaktionen machen nicht nur im Breitensport Spaß, wie die Sportler gerade demonstrieren. (Foto: DJK Lavinia Schuller)

Geistlicher Beirat Pfarrer Richard Herrmann unterstützt die Vorhaben der Sportjugend im DJK Diö-zesanverband Eichstätt tatkräftig auch beim Kochen. (Foto: DJK Lavinia Schuller)

Kochen fördert den Gemeinschafts- und Teamgeist und macht Spaß! (V.l.n.r.) Rachel Saunders, Lavinia Schuller und Anita Schuller können auch ihre Kochkünste beim DJK Diözesanjugendtag 2019 unter Beweis stellen. (Foto: DJK)

Dieses Jahr konnten sich die zehn teilnehmenden DJK-Vereine, die mit ihren Jugendvertretern am DJK-Diözesanjugendtag des DJK Diözesanverbandes Eichstätt teilnahmen, nicht nur über ein abwechslungsreiches Programm mit spannenden Neuwahlen der DJK-Sportjugend freuen, sondern auch über viele Leckereien, die von allen Teilnehmern gemeinsam zubereitet wurden. Die DJK Sportjugend, die als Bindeglied zwischen den DJK-Sportvereinen und dem Eichstätter Sportverband Deutsche Jugendkraft (DJK) wirkt und immer ein offenes Ohr für die Anliegen der Jugendvertreter der DJK-Vereine hat, konnte sich über die gute Resonanz der Veranstaltung freuen. Die Geduld, die Ausdauer und das Bestreben, zeitgemäße Aktionen für die Jugend umzusetzen, tragen erste Früchte.

Nach kurzen Begrüßungsworten und einem Impuls nutzten die Teilnehmer der Tagung den schönen Frühlingsmorgen, um sich draußen mit ein paar Spielen besser kennenzulernen. Danach arbeiteten sich die Jugendlichen und jungen Erwachsenen durch die Tagesordnung, in der von den Jugendleitern zunächst der Rechenschaftsbericht für 2019 vorgestellt und Daten zum Haushalt der DJK-Sportjugend dargelegt wurden. Ebenfalls wurde die bundesweit größte Jugendaktion des BDKJ vorgestellt, die in 72 Stunden „die Welt ein Stückchen besser machen“ möchte und am 25.05.2019 stattfinden wird. Solidarisch wird sich die DJK-Sportjugend an dieser Aktion mit dem Projekt „Kochkurs für Sportler“ beteiligen.

Der Jugendförderpreis, der mit 250,00 € für erfolgreiche Vereinsjugendarbeit dotiert ist, erging dieses Jahr an die DJK Rohr. Bewertungskriterien für diese Auszeichnung sind u.a. kontinuierliche Jugendarbeit, neue Ideen, von denen auch andere Vereine profitieren können, soziales Engagement im gesellschaftlichen und mitmenschlichen Bereich sowie sportliche Erfolge. Die Jugendleitung des Eichstätter Sportverbandes Deutsche Jugendkraft beglückwünschte die beiden Jugendvertreter der DJK Rohr Martin Schwerdt und Thomas Schmidt im Kreisverband Mitte zu ihrem gebührenden Preis, sprach Worte der Anerkennung aus und wünschte dem Verein weiterhin viel Erfolg in der Jugendarbeit.

Ein besonderes Highlight der diesjährigen Tagung war das gemeinsame Kochen in der Schulküche. Ausgestattet mit Schürze und den notwendigen Utensilien machten sich alle Tagungsteilnehmer – einschließlich Präsident Nikolaus Schmidt, Vizepräsident Gerhard Bayerlein sowie der geistliche Beirat Pfarrer Richard Herrmann – an die Arbeit. In vier Teams hieß es, seine Kochkünste und Teamfähigkeit unter Beweis zu stellen. Das Ergebnis und der Geschmack sprachen für sich! Verschiedenste Gerichte von italienischer Bruschetta, bayerischen Apfelstrudel, Lasagne, gefüllte Paprika, Zucchini-Schinken-Auflauf bis hin zu verschiedenen Nachspeisen wie Schwarzwälder Kirsch-Creme sorgten für wahre Gaumenfreuden. Das gemeinsame Kochen konnten im „Get-together“-Arbeitsgruppen den Teamgeist und den Zusammenhalt der fröhlichen Hobbyköche steigern. „Es hat richtig Spaß gemacht!“, so der einstimmige Tenor der Teilnehmer. „Küchenarbeit im Team tut richtig gut und macht Spaß – ein Gewinn für die Gemeinschaft und den Gaumen“ schlussfolgerte Nikolaus Schmidt, Präsident des Eichstätter DJK-Sportverbandes. Die anwesenden Mitglieder der DJK-Jugendleitung im DJK-Diözesanverband Eichstätt - Lavinia Schuller (Jugendleiterin), Anita Schuller (Beisitzerin), Fabian Kratzer (stv. Jugendleiter) – luden die Gäste und Tagungsteilnehmer zum Tisch, um sich nach den Anstrengungen nun bei leckerem Essen zu stärken. Sicherlich kamen hier Feinschmecker, Gaumenfreunde und Freizeitköche gleichermaßen auf ihre Kosten. Neben der Lust auf Genuss konnten die Tagungsteilnehmer in gewohnt harmonischer DJK-Atmosphäre sich über Erfahrungen in der Vereinsjugendarbeit austauschen.

Im anschließenden zweiten Tagungsteil erfuhren die Teilnehmer Neuigkeiten aus der Bundes- und Landesjugendleitung, wie zum Beispiel das FICEP-Camp (27.07.2019 - 03.08.2019) im Sommer in Duisburg. Die DJK-Sportjugend im DJK Diözesanverband Eichstätt stellte auch ihr neues Jahresprogramme vor und brachte ihre Leitgedanken zur Verbandsarbeit, die unter dem Motto "Durcheinander lernen", "Vielfalt macht stark!", "DJK verbindet" überschrieben sind, den Tagungsteilnehmern näher.

Ein weiterer Höhepunkt des Nachmittags war die Neuwahl der DJK-Diözesanjugendleitung. Die neuen Jugendleiter sind Lavinia Schuller und Fabian Kratzer. Unterstützt werden sie von der stellv. Jugendleiterin Anita Schuller, der Beisitzerin Rachel Saunders und den geistlichen Beiräten Michael Harrer und Richard Herrmann. Die Crew der DJK-Jugendleitung und auch das DJK-Präsidium freut sich sehr, dass Rachel Saunders aus Pleinfeld das Team verstärkt. Die DJK Sportjugend bedankte sich abschließend bei allen anwesenden Vereinen für den großartigen Jugendtag und hofft auf baldiges Wiedersehen.

Termine

Mittwoch, 03. Juli
19.00 Uhr
Sitzung DV-Jugendleitung
Veranstalter: Sportjugend DJK-Diözesanverband
Freitag, 05. Juli
18.00 Uhr
DV-Meisterschaften Fußball Feld AH-Senioren
Ort: Pollenfeld
Veranstalter: DJK-Diözesanverband
Sonntag, 07. Juli
DV-Meisterschaften Fußball Feld U 9, U 11
Ort: Gnotzheim
Veranstalter: DJK-Diözesanverband
Samstag, 13. Juli
Fußball-Bayernschildturnier U 15
Ort: Würmtal
Veranstalter: DJK-Landesverband
DV-Meisterschaften Fußball Feld U 19, Herren (Kleinf.)
Ort: Neumarkt
Veranstalter: DJK Diözesanverband
DV Meisterschaften Fußball Feld U7, U17
Ort: Herrieden
Veranstalter: DJK-Diözesanverband
DV-Meisterschaften Fußball Feld U 13, U 15 MÄDCHEN
Ort: Fiegenstall
Veranstalter: DJK-Diözesanverband