Zum Inhalt springen
06.06.2022

DJK-Gottesdienst mit Bischof Hanke beim 19. DJK-Bundessportfest in Schwabach: "Der Mensch ist eine Einheit von Geist, Körper und Seele."

Ein fester Bestandteil ist der festliche Einzug der DJK-Bannerträger*innen des DJK-Sportverbands, der Diözesan- und Landesverbände und DJK-Vereine beim Festgottesdienst des DJK-Bundessportfestes. Traditionell zu Pfingsten findet das DJK-Bundessportfest alle vier Jahre statt. (Foto: DJK-Sportverband)

Festgottesdienst auf der Freiluftbühne mit Bischof Gregor Maria Hanke. (Foto: DJK-Sportverband)

Das DJK-Bundessportfest des DJK-Sportverbands als größten katholischen Sportverband in Deutschland verbindet Titelwettkämpfe, Gemeinschaft und Glaube. In seiner Predigt ging Bischof Hanke auch auf das Thema Missbrauch in der Kirche ein. Es brauche klare Regeln für ein respektvolles und achtsames Miteinander. Bischof Hanke lobte die Präventionsarbeit der DJK.

Über strahlenden Sonnenschein am Morgen und Abend konnten sich nicht nur die zahlreichen Besucher*innen der Sport- und Spielemeile am Schwabacher Marktplatz freuen, sondern auch die DJK-Sportler*innen und Fans, die an verschiedenen Sportstätten mit der tatkräftigen Unterstützung der Vereine vor Ort, der DJK Schwabach, dem TV 1848 Schwabach und dem SC 04 Schwabach e.V., die Wettkämpfe in 14 verschiedenen Sportarten genießen konnten.

In Rednitzhembach wurde Badminton-Ass Marc Zwiebler, der zu den erfolgreichsten Badmintonspielern Deutschlands gehört, mit einem tosenden Applaus der DJKSportler*innen empfangen und ließ es sich nicht nehmen, ein kleines Match vor Ort zu spielen.

Zu den Highlights der verbandsinternen Meisterschaften gehört ein Freiluftgottesdienst auf dem BayWa Festplatz, den an die 500 Zuschauerinnen und einer eigenen DJK-Blaskapelle besuchten.

Traditionell zu Pfingsten findet das DJK-Bundessportfest im olympischen Rhythmus alle vier Jahre statt. Ein fester Bestandteil ist der festliche Einzug der DJK-Bannerträger*innen des DJK-Sportverbands, der Diözesan- und Landesverbände und DJK-Vereine, die die Bühne säumten, auf der Bischof Dr. Gregor Maria Hanke OSB mit den Konzenlebranten Pfarrer Richard Herrmann, dem Geistlichen Beirat des DJK-Diözesanverband Eichstätt sowie Pfarrer Michael Harrer, stellv. Geistlicher Beirat des DJK DV Eichstätt, den Gottesdienst zelebrierte. Am Gottesdienst wirkten Diakon Alois Vieracker, Diakon Thomas Schrollinger, Pfarrvikar Marcel Akoumany und Elisabeth Keilmann, Geistliche DJK Bundesbeirätin mit.

Bischof Dr. Gregor Maria Hanke OSB sprach in seiner Predigt: "Der Mensch ist eine Einheit von Geist, Körper und Seele. Er ist Person im Leib. Im Leib wird unser Person-Sein erfahrbar. Dem Leib kommt große Bedeutung zu. Folglich kann Sport eine Hilfe sein im Prozess der Entfaltung der menschlichen Person. Dem will der DJK-Sportverband mit seinem Leitbild und im konkreten verbandlichen Miteinander dienen." Und weiter: "Mitten in der katholischen Kirche ist Leben zerstört worden und die Botschaft des Evangeliums mit Füßen getreten worden. (...) Das ist ein No Go, der sexuelle Missbrauch ist nicht akzeptabel und wir müssen verschiedene Stellschrauben, die wir bereits bewegen, auch noch weiter bewegen durch konsequente Prävention - und auch hier ist wie ich höre die DJK vorbildlich unterwegs. Durch Regeln für ein respektvolles und achtsames Miteinander, unabhängigen Meldestellen, sportlich ausgedrückt Schiedsrichterfunktion. In der Kirche muss es im Miteinander klare Spielregeln geben wie auch Platzverweise für jene, die die Regeln des achtsamen Miteinanders nicht respektieren oder gar brechen,“ so der Bischof.

DJK-Präsidentin Elsbeth Beha überreichte Bischof Hanke zusammen mit dem Präsidenten des ausrichtenden DJK-Diözesanverband Eichstätt, Bernhard Martini, zum Dank einen DJK Rucksack und ein T-Shirt des DJK-Bundessportfestes. Elsbeth Beha sagte: "Sie haben uns in Ihrer Predigt noch einmal unsere Werte vor Augen geführt, die wir leben und fördern, aber die für uns auch eine Selbstverständlichkeit sind und dafür möchte ich mich noch einmal ganz herzlich bei Ihnen bedanken."

Der DJK-Diözesanverband Eichstätt und das Bistum Eichstätt sind die Gastgeber der vom DJK-Sportverband ausgerichteten sportlichen Großveranstaltung vom 3.- 6. Juni 2022. 

Morgen gehört das große Abschlussfest mit dem Auftritt der Bayern-3 Band auf dem BayWa Festplatz am Abend zu den weiteren Highlights neben den laufenden Wettkämpfen.

DJK-Sportverband

DJK-Newsletter

Termine

Sonntag, 21. August
14.00 Uhr
Kirche mit Pfiff
Ort: Bergen, Wallfahrtskirche Hl. Kreuz
Veranstalter: DJK Diözesanverband Eichstätt
Samstag, 03. September
Radler-Wallfahrt
Ort: Sulzbach-Rosenberg
Veranstalter: DJK-Diözesanverband Eichstätt
Mittwoch, 14. September
17.00 Uhr
DV-Fachwartesitzung
Ort: Eichstätt
Veranstalter: DJK-Diözesanverband Eichstätt
Freitag, 16. September
17.30 Uhr
Schnupperseminar Kinderturnen
Ort: DJK Preith, Zachenweg 11, 85131 Preith
Veranstalter: DJK-Diözesanverband Eichstätt
Mittwoch, 21. September
19.00 Uhr
Präsidiumssitzung
Veranstalter: DJK-Diözesanverband Eichstätt
Freitag, 23. September
Landesjugendtag
Ort: Würzburg
Veranstalter: Sportjugend DJK Landesverband Bayern
Freitag, 30. September
19.00 Uhr
Fußball-Abteilungsleitersitzung
Ort: DJK Burggriesbach
Veranstalter: DJK-Diözesanverband Eichstätt

DJK-Akademie

Überregionale Angebote aller DJK-Landesverbände und der DJK-Diözesanverbände in Deutschland finden Sie hier bzw. auf nebenstehenden Button.